Anwendungsfall Immobilienbetreiber

Als Betreiber von Parkhäusern, Parkplätzen oder Parkräumen ist es durchaus sinnvoll, diese zur Anlaufstelle für Elektrofahrzeuge zu machen. Denn die Anzahl an Elektrofahrzeugen wird sich in Zukunft immer weiter erhöhen. Zudem können Immobilienbetreiber Mietern die Möglichkeit bieten, ihre Elektrofahrzeuge auf dem eigenen Parkplatz oder in der Tiefgarage laden zu können. In beiden Fällen hilft die FITS/eMobility Cloud® bei der Verwaltung der Ladeinfrastruktur und dem Lastmanagement. Mit dem Einsatz der FITS/eMoC® wird die Parkraumüberwachung ermöglicht, mit welcher bspw. alle Parkplätze einer Tiefgarage überwacht und den unterschiedlichen Kundengruppen, wie Kurz- oder Dauerparker verfügbar gemacht werden können. Über die Integration durch Payone und der FITS/eMoC® User-App lassen sich ticketlos Reservierungen und entgegennehmen und bezahlen.

Ladeinfrastruktur

Mit Hilfe des Lastmanagement können Park- und Ladezeiten priorisiert werden, wodurch die Infrastruktur optimal eingesetzt wird. Lastmanagement führt zu einer optimalen Auslastung der Ladesäulen und senkt dadurch die Stromkosten. Über Dashboards werden die unterschiedlichen KPIs, wie durchschnittlicher Verbrauch oder Ladezeiten, sowie Störmeldungen und Energiemenge übersichtlich dargestellt. Für die Wartung oder bei Störungen von Ladesäulen kann einfach über Remote von überall aus auf die Ladestationen zugegriffen werden. Dabei können Ladevorgänge gestartet oder gestoppt, sowie Updates oder Konfigurationen eingespielt werden. Bei Notfällen wird automatisch ein Elektriker benachrichtigt.

Über die FITS/eMoC® lassen sich E-Ladestationen unterschiedlicher Hersteller anbinden und zentral in einem Portal verwalten und steuern. Somit wird das Laden mehrerer Elektroautos gleichzeitig ohne Probleme möglich. Der Zugang an die E-Ladesäulen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen:

  • RFID-Ladekarte oder -Anhänger
  • Fremdladekarte (Roaming)
  • QR-Code

Die verschiedenen Nutzergruppen können über das Verwaltungsportal der FITS/eMoC® zugelassen und gesperrt werden. Die Abrechnung der Ladevorgänge kann per digital payment (Kreditkarte, Apple Pay, PayPal, etc.) oder vertragsgestützt mit RFID-Ladekarte (u.a. eigene RFID-Karte, Fremdladekarte (Roaming)) durchgeführt werden.

Smart Parking und Parkraummanagement

Mittels intelligenter Parksensorik lässt sich der gesamte Parkraum überwachen und optimieren hinsichtlich der Auslastung. Das Portal der FITS/eMobility Cloud® zeigt alle Parkplätze mit Ladestation und benachrichtigt automatisiert, sobald ein Benziner einen Parkplatz mit Ladestation blockiert. Bestimmte Parkplätze können nur für autorisierte Fahrzeuge freigegeben werden. Mit Hilfe des Portals können direkt Benachrichtigungen an das Ordnungsamt bei nicht autorisierten Fahrzeugen auf Parkplätzen verschickt werden. Reservierungen von Parkplätzen oder Ladesäulen können Nutzer bequem über die User-App durchführen. Auch die Abrechnung von Reservierungs- oder Ladevorgängen erfolgt automatisiert oder per Ad-Hoc Zahlung über die User-Applikation.